Wandern im Allgäu – die neuen „Wasserreiche“ im Westallgäu

0

Die neuen „Wasserreiche“ im Westallgäu – Weitwandern bis in den späten Herbst hinein

Das sonnige Westallgäu mit seinen neuen Pfaden für „Wasserläufer“ ist bis in den späten Herbst hinein eine gute Adresse für Wanderer. Den Spuren des Wassers folgt man hier nicht nur auf den 31 Wanderrouten der „Westallgäuer Wasserwege“, sondern seit kurzem auch auf einer Etappe des Fernwanderwegenetzes „Wandertrilogie Allgäu“. Das „Land der Wasserreiche“ bringt Wanderer zwischen 600 und 1000 Metern Höhe ganz nah an wunderbare Naturschauspiele: Tosendes Wasser versprechen die Scheidegger und Hasenreuther Wasserfälle, tiefe Schluchten zeigen sich bei der Hausbachklamm, das deutsch-österreichische Grenzleben spiegelt sich zwischen Weiler und Oberreute. Aber auch spannende Ortsrunden wie etwa „Auf den Spuren der Hutmacher“ in Lindenberg sind möglich. Museen und Schautafeln erzählen auf den sieben halb- und ganztägigen Wanderetappen der „Wasserreiche“ mit insgesamt 62 Kilometern Länge die bewegten Geschichten der Menschen und der Landschaften – immer mit Blick auf die südliche Nagelfluhkette. Ein detailliertes Serviceheft sowie eine Übersichtskarte sind kostenlos in den Tourist-Informationen der Region erhältlich.

Was heißt Wandern im „Land der Wasserreiche“?

Drei Routen definiert die Allgäuer Wandertrilogie. Sie bieten Wanderungen in drei Höhenlagen: Wiesengänger, Wasserläufer und Himmelsstürmer. In diesem neuen Weitwanderwegenetz stimmen Trilogieplätze und Themeninseln die Wanderer an Start und Ziel auf ihre Wanderung ein, auf die Vielfalt der Landschaft, die von den Gletschern der letzten Eiszeit geformt wurde. Auf der Route der „Wasserläufer“ mit 384 Kilometern begleitet das Wasser jede noch so kleine Etappe. Dabei gelangen Wanderer auch ins Land der „Wasserreiche“ im hoch gelegenen Westallgäu mit seinen leisen Gumpen und tosenden Wasserfällen. Trittsichere Wanderer und erlebnisorientierte Familien kommen hier auf ihre Kosten. Detailliert sind alle Wanderwege zwischen elf und 29 Kilometern Länge im Serviceheft und online aufgeführt.

Sämtliche Wanderungen der Allgäuer Wandertrilogie mit einer Gesamtlänge von 876 Kilometern können einzeln auf 53 Etappen vom jeweiligen Standort aus gegangen oder miteinander kombiniert werden. Wer möchte, kann für mehrtägige Wanderungen einen Gepäckservice in Anspruch nehmen.

Video Wandern im Allgäu

Bilder Wandern im Allgäu

94%
94%
Bewertung

Wandern im Allgäu - ein weitreichendes Wandernetz erstreckt sich im Westallgäu vom Bodensee
bis zu den Gipfeln des Hochgebirges. Die traumhafte Landschaft des Westallgäus bietet für jeden Geschmack individuelle Wege. Sie haben die Auswahl zwischen Wald- und Wiesengelände, zwischen Wegen, die Sie vorbei an Flüssen oder Bächen führen. Auch Waldschluchten, sogenannte Tobel, sind offen für erlebnisreiche Wanderungen. Besonders reizvoll gestaltet sich hierbei das Naturschutzgebiet Eistobel, zwischen Maierhöfen und Grünenbach.

    War der Artikel hilfreich?
  • User Bewertungen (1 Stimmen)
    9.8
Weitersagen:

Kommentare